Radikaldemokratische Stiftung e.V.
Bildungs- und Förderwerk ehemaliger Jungdemokrat*innen/Junge Linke

Der Vorstand:

Vorsitzender: Roland Appel, Unternehmensberater, Bornheim/Rheinland 

Stellvertretende Vorsitzende: Eva Schaaber, Journalistin, Bonn

Schatzmeister: Claus-Jürgen Cohausz, Unternehmensberater, Münster  


Mitglieder:

Die Radikaldemokratische Stiftung e.V. wurde am 29.12.2018 gegründet. Weitere Gründungsmitglieder sind:

Martin Böttger, Michael Kleff, Ursula Kollenbach, Joachm Scheffer und Knud Vöcking. Die Mitgliederversammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium. Sie legt die Richtlinien für die Arbeit fest. Sie entscheidet auch über die Aufnahme neuer Mitglieder. Mitglied kann jede natürliche Person werden, die die Ziele der Radikaldemokratischen Stiftung e.V. unterstützt und bereit ist, aktiv ehrenamtlich mitzuarbeiten. Der Verein befindet sich derzeit in Gründung und strebt die Gemeinnützigkeit an.


Fördermitglieder

Fördermitglied ohne Stimmrecht kann jede natürliche Person werden, die die Ziele der Radikaldemokratischen Stiftung e.V. finanziell unterstützen möchte. Fördermitglieder werden über laufende Programme und Veranstaltungen informiert, haben kein Stimmrecht, aber Informationsrechte insbesondere über die allgemeinen Rechenschafts- und Finanzberichte. Die Fördermitgliedschaft wird durch schriftliche Erklärung und Erteilung einer Bankeinzugserlaubnis über einen monatlichen Förderbeitrag gemäß der Beitragsordnung erworben. Der vereinbarte Beitrag wird vom 1. des auf die Beitrittserklärung folgenden Monats je Quartal erhoben. Die Fördermitgliedschaft kann durch einfache schriftliche Erklärung beendet werden und wird zum Quartalsende, in dem die Erklärung zugeht, wirksam.

In der Finanzordnung finden Sie den Ihrem Engagement angenehmen Förderbetrag.